Konferenzen

field notes initiiert und organisiert gemeinsam mit der Akademie der Künste und weiteren Partnern jährliche Konferenzen zu aktuellen Diskursen der zeitgenössischen Musik, um Wissen zu vermitteln und ein Forum für den Austausch innerhalb Szene zu schaffen. Die Konferenzen unterstützen Berliner Musikschaffende bei der Vernetzung mit einem nationalen wie internationalen Fachpublikum und schafft Anknüpfungspunkte zwischen Institutionen und der Freien Szene.

Time to Listen Grafik

Time to Listen 2023

field notes und die Akademie der Künste luden am 19. und 20. August zum zweiten Teil des Symposiums »Time to Listen – Nachhaltigkeit in der zeitgenössischen Musik« ein.

Time to Listen Wort-Bildmarke

Time to Listen 2022

Am 7. und 8. Oktober haben die Akademie der Künste und die inm / field notes zu einem Open Space zum Thema Nachhaltigkeit in der zeitgenössischen Musik eingeladen, bei dem Wissen ausgetauscht und in Aktion übersetzt wurde. Künstler*innen, Kurator*innen, Aktivist*innen aus der zeitgenössisc...

soundings

Soundings 2022

Was bedeuten Klänge und Musik für jene, die ihre Tradition, Kultur oder Weltanschauung nicht in den weltweit dominierenden eurozentrischen künstlerischen und intellektuellen Praktiken der Klangkunst und Musik wiedererkennen? Die ihr Hören aus anderen Ursprüngen, anderen Kontexten, anderen ...

Curating Diversity

Curating Diversity 2020

Das eintägige Symposium bot eine Plattform, um in Zeiten beschränkter internationaler Begegnungen und nationalistischer Strömungen den Diskurs über Diversität in der zeitgenössischen Musik in Europa lebendig zu halten und Transformationspotentiale zu entwickeln.

What does Freedom Sound Like

What Does Freedom Sound Like?

Der zweite Teil des Symposiums »Curating Diversity« lud dazu ein, in einem kollektiven Reflexionsprozess den Sounds of Freedom nachzuspüren, die in unserer Welt ständig neu entstehen – abseits eurozentrischer Machtstrukturen und Denkmustern.

2019 Open Space

Open Space 2019

Im Rahmen des Monats der zeitgenössischen Musik haben field notes und die Akademie der Künste in einem zweitägigen Symposium am 26. und 27. September 2019 erstmals dazu eingeladen, über interkulturelle Zusammenarbeit und Arbeitsformen in globalen Zusammenhängen nachzudenken.